bitcoin competition

Die Kurse der Kryptowährungen ändern sich permanent — und manchmal vollziehen sich diese Änderungen sehr schnell. Wer mit Kryptowährungen handeln möchte, muss sich der Kräfte am Markt bewusst sein, die Einfluß auf die Kurse der einzelnen Kryptowährungen haben.

Auch wenn es keine Garantie dafür gibt, daß die hier aufgelisteten Faktoren die Kurse von Kryptowährungen tatsächlich verändern, haben sie doch Einfluß auf die aktuellen Preise. Zu Beginn ist es wichtig, die Gründe für die Voltilität im Kryptomarkt zu verstehen. Bislang haben Analysten den folgenden Faktoren das Potential zugesprochen, die aktuellen Kurse beeinflussen zu können.

Exchange Listing

Cryptocurrency broker and exchange

Einer der Hauptgründe für eine starke Veränderung des Kurses ist das Listing auf einem neuen Exchange. Sobald eine Kryptowährung auf einer der großen Handelsplattformen geliststet wird, , kann der Kurs blitzartig in die Höhe schnellen. Dies war beispielsweise bei Litecoin der Fall – der Kurs stieg drastisch an, als es bei Coinbase eingeführt wurde. Warum ist das so? Wenn eine Kryptowährung auf einer Handelplattform gelistet wird, ist diese plötzlich für eine große Anzahl potentieller Käufer verfügbar.

Dazu kommt, daß die Plattformen der großen Exchanges über sehr gute User Interfaces verfügen, was den Kauf von Kryptowährungen für weniger technisch versierte Menschen sehr viel einfacher macht. Deswegen wird sich der Preis einer Kryptowährung zwangsläufig verändern, sobald auf einem großen Exchange wie etwa Coinbase, Bitfinex oder Bittrex angekündigt wird, das entsprechende Coin ins Programm aufzunehmen. Eine solche Ankündigung könnte den erwünschten Preis-Boost bringen.

Software Upgrades

Im Fall von Bitcoin führte ein Software Upgrade zur Schaffung von Bitcoin Cash, einer Hardfork des originalen Bitcoin. Solche Upgrades werden oft wegen der Verbesserung der Qualität des Netzwerks empfohlen, vor allem der Verbesserung der Transaktionszeiten. Bei Bitcoin konnte die Durchführung einer einzelnen Transaktion bis zu 30 Minuten in Anspruch nehmen. Nach dem Split verbesserte sich das Netzwerk jedoch deutlich und der Kurs stieg auf neue Höhen. Software Upgrades lassen sich bei allen Kryptowährungen finden und sie können den Kurse stark beeinflussen. Als Trader sollte man nach solchen Änderungen und den Implikationen Ausschau halten.

Öffentlicher Hype

Am Aktienmarkt können Fake-Tweets den Kurse eines einzelnen Wertes beeinflussen. Auf die gleiche Weise kann öffentlicher Hype den Wert einer Kryptowährung stark beeinflussen – im positiven wie im negativen Sinn. Bevor man also eine Meldung einfach als Hype abtut, sollte man sich im Klaren darüber sein, daß auch Hype für Bewegung am Markt sorgen kann. Wer dem Hype folgt, sollte seine Position schließen bevor der Hype abbricht.

Wallet Upgrades

Ganz egal, ob man regelmäßig handelt oder bloß Buy-and-Hold betreibt – ein digitales Wallet ist eine Notwendigkeit für jeden. Speziell für das langfristige Halten von Kryptowährungen ist die Aufbewahrung ein nicht zu vernachlässigender Aspekt. Eine Cold Storage Solution wäre eine andere Option.

Das es sich bei Kryptowährungen um nichts anderes als Software handelt, muss die Wallet Software der Währung entsprechen. Um diesen Punkt zu verdeutlichen: Es ist nicht möglich, Windows Software auf einem Mac zu verwenden – sie wird nicht funktionieren. Das Nichtvorhandensein eines guten Wallets wird also dafür sorgen, daß sich deutlich weniger Investoren für die entsprechende Währung interessieren, was den Preis beeinflussen kann.

Wenn ein Wallet einem Upgrade unterzogen wird, wird die Währung u.U. für eine größere Anzahl von Investoren interessant, was den Kurs eventuell ansteigen lässt. Das Fehlen eines guten Wallets könnte der Grund für einen niedrigen Kurs sein.

Anwendungen auf der Plattform

Einige Kryptonetzwerke wie Ethereum stellen die Plattform für andere Anwendungen dar, die ihre eigenen Währungen oder Token mitbringen. Wenn sich eine der dezentralen Apps am Markt behaupten kann, hat das möglicherweise Einfluss auf den Kurs der ursprünglichen Plattgform. Der Wert von Tokens sollte eigentlich unabhängig von der jeweiligen Plattform sein, was vielen Leuten allerdings nicht bewusst ist. Daher kann der Preis eines Tokens beispielsweise Einfluss auf den aktuellen Kurs von Ether nehmen.

Wenn man ein bestimmtes Coin bevorzugt handelt, sollte man nach vielversprechenden Anwendungen für diese Plattform Ausschau halten, da diese den Preis nachhaltig beeinflussen können.

Regulierungsauflagen

Regulierungsauflagen können großen Einfluss auf den Kurs von Kryptowährungen haben. Ein typisches Beispiel ist Venezuela: Es kam zu Verhaftungen von Bitcoin Minern, weswegen sich viele andere Miner Bitcoin verließen und sich Ethereum zuwandten.

South Korea Bitcoin Regulations Trading Ban FUD

Auch wenn Venezuela ein drastisches Beispiel ist, sollte man sich bei anderen Ländern nicht zu sicher fühlen. Eine Deklaration seitens der SEC oder NFA könnte große Auswirkungen auf diverse Kryptowährungen haben. Die SEC stufte bereits einige ICOs als verdächtige Pump&Dump-Schemes ein. Daher ist es wichtig, sich in Sachen Regulierungsauflagen auf dem Laufenden zu halten. Man sollte in der Lage sein, rechtzeitig auf eine Änderung der Situation reagieren zu können.

Was verursacht die Kursschwankungen?

Änderungen der Preise am Kryptomarkt folgen Bewegungen am Markt, wie beispielsweise dem Prinzip von Angebot und Nachfrage. Oftmals unterliegen diese Vorgänge bestimmten ökonomischen Gesetzen. Diesem einen Gesetz zufolge existiert eine starke Verbindung zwischen der Nachfrage und dem Angebot eines bestimmten Coins.

Um die Kursbewegungen am Kryptomarkt verstehen zu können, ist es wichtig, sich über die Gründe für die Kursbewegungen zu informieren.

Analysten am Kryptomarkt glauben, es sei unerlässlich, sich bei der Wertbestimmung an einige spezifische Kriterien zu halten. Auch wenn diese Faktoren zunächst grob in zwei Kategorien einzuordnen sind (hier geht es um Angebot und Nachfrage), unterscheiden Analysten noch weiter zwischen externen und internen Faktoren, die die Preise beeinflussen.

Marktinterne Gründe

Bei diesen Gründen handelt es sich ausschließlich um Faktoren, die den Markt intern betreffen. So könnnen beispielsweise besonders aktive Trader den Kurs einer digitalen Währung maßgeblich mitbestimmen. Im Allgemeinen unterliegen Währungen mit hoher Marktkapitalisierung weniger stark dem Einfluss von Tradern. Bei Coins mit niedriger Marktkapitalisierung ist das Gegenteil der Fall.

So werden etwa “Bullen” den Kurs beeinflussen, indem sie ihn nach oben treiben, während “Bären” wohl eher eine Abschwächung des Kurses verursachen. Die “Mitte” der Trader ist jetzt demjenigen ausgeliefert, der die digitalen Assets als letztes kauft. Die Mehrheit der Trader kann den Kurs ebenfalls durch ihre jeweiligen Einschätzungen des aktuellen Trends einer Währung beeinflussen.
Wenn mehr Trader aus der “Mitte” den Preis beeinflussen – dies gilt besonders bei Bitcoin – werden die Preisprognosen der technischen Analysten umso präziser. Die komplette Prognose hängt von der Performance im letzen Jahr, im letzten Monat und in der letzten Woche ab. Und natürlich von der heutigen Kursentwicklung.

Im nächsten Artikel möchte ich auf die externen Faktoren eingehen. Welche anderen Faktoren würdet ihr der Liste hinzufügen? Schließt euch der Diskussion bei Telegram an (https://t.me/coinstaker)

Bilder aus der CoinStaker Library

Über den Autor

Tony schreibt über die Welt von Krypto. Er präsentiert Kryptowährungen und andere Blockchain-Theme auf ganz eigene Weise. Auch wenn die Artikel sorgfältig recherchiert wurden, sollten diese nicht als Investement-Tips gesehen werden. Eigene Recherche ist unerlässlich und der Ratschlag eines professionellen Beraters wird angeraten.

Share This