Wir stehen heute am Beginn einer neuen Ära der Digitalisierung und der Internetdienste, die langsam aber sicher mehr und mehr Raum in unserem täglichen Leben einnehmen. Im Gegensatz zu traditioneller Interaktion mit Menschen können Online-Dienste schnellere Ergebnisse und eine bessere Verfügbarkeit bieten – bereits dies alleine hat bereits einen großen Einfluss auf Handel und Datenverarbeitung, auf das soziale Leben von Menschen und auf viele weitere Bereichen. Nun scheint der Bildungssektor reif dafür, mit Hilfe innovativer Technologien revolutioniert zu werden.
Vor allem bietet das Online-Lernen Studenten eine große Reihe von Vorteilen, nicht zuletzt Komfort und Flexibilität. Bildung aus dem Netz ist eine großartige Lösung für alle, die Arbeit und Lernen in Einklang bringen müssen. Aber eine wichtige Frage bleibt oft unbeantwortet – können Studenten zu 100 Prozent sicher sein, was die Qualität des Bildungsangebotes angeht?
Glücklicherweise bietet sich eine Lösung in den vielen EdTech-Plattformen. Allerdings leiden alle EdTech-Plattformen zurzeit unter niedrigen Kennzahlen zur Fertigstellung von Kursen und zur Nutzerbindung. Wenn man die Nutzer-Loyalität – die Häufigkeit, mit der der Dienst genutzt wird – mit anderen sozialen Netzwerken vergleicht, kann beobachtet werden, wie unterschiedlich das Benutzerverhalten ist. Während fast 80% der Nutzer der größten sozialen Plattformen innerhalb eines Monats wiederkehren, tun dies bei Bildungsplattformen nur dramatisch wenige 5-10%.

 

Tutellus ist die EdTech-Plattform, die jeder Student sucht

Im Vergleich zu ähnlichen Plattformen bietet das Tutellus-Ökosystem viel mehr Vorteile. Weil es auf der Blockchain basiert hat Tutellus ein integriertes Belohnungssystem, das Studenten für das Lernen und Lehrer auf Basis ihres Einflusses auf den Erfolg der Schüler bezahlt. Tutellus erlaubt auch Dritten und Unternehmen, die besten Kandidaten für eine offene Stelle zu finden. Der Geschäftsführer und Mitgründer von Tutellus, Miguel Caballero, sagt:
 

“Unser Ziel ist es, ein neues Bildungsmodell zu schaffen, das Antworten auf die Herausforderungen des Marktes liefert: trainiere und identifiziere die besten Studenten, erhöhe den Einfluss der besten Lehrer und bilde eine engmaschige Bildungsgemeinschaft – aus den Gruppe der Studenten und der Lehrer – für den Arbeitsmarkt. Die Blockchain-Technologie ist essentiell zur Schaffung eines Systems aus Anreizen für alle beteiligten Akteure.”

 
Tutellus ist ein erfahrenes Unternehmen im Bereich Online-Bildung und mit seiner EdTech-Plattform bereits seit 2013 am Markt. Mit mehr als einer Million registrierter Benutzer auf der Plattform und mehr als 130.000 angebotenen Videokursen zielt Tutellus nun darauf, wirklich dezentralisiert zu werden und damit dem „ICO-Hype“ zu folgen.
Das Tutellus-Ökosystem bietet seinen Benutzern zwei Arten von Tokens: TUT und Smart TUT (STUT). Erstere, das TUT-Token, ist dafür gedacht, Kunden den Kauf von Dienstleistungen und Videokursen auf der Plattform zu ermöglichen. Die Relevanz und die Bewertung der Studenten wird in letzteren, den STUT (Smart TUT) tokens, gemessen.
Unterstützt durch die Partnerschaft mit Cryptonomos wird Tutellus zu Mitte Mai 2018 seine Token-Erstausschüttung (ICO) vornehmen. Ein Vorverkauf der TUT-Tokens beginnt am 10. Mai. Während dieser Phase wird Tutellus Nutzern einen Bonus von 20% gewähren. Die Mindestinvestition beträgt 1 ETH.
Ein öffentlicher Token-Verkauf beginnt am 12. Juni 2018 und endet entweder am 12. Juli 2018, oder wenn die Kapitalisierung von 40 Millionen US-Dollar erreicht wurde. Die festgelegte Tauschrate ist 1 TUT = 0.05 USD. Mindestanlage: 0.05 ETH oder mehr. Tutellus akzeptiert ETH, BTC, XEM, LTC, BCH, ZCASH und DASH.
Tutellus bietet auch spezielle Boni für frühe Vögel (bis zu 10%) und weitere Boni für große Investoren, die individuell mit jedem Käufer besprochen werden.
 

Haftungsausschluss: Der öffentliche Verkauf durch Tutellus wird nicht für Bürger, Bewohner oder Green Card-Inhaber der Vereinigten Staaten (inklusive Puerto Rico, den US Virgin Islands, und jedem anderen Protektorat der Vereinigten Staaten) oder anderen Vertretern der Vereinigten Staaten zugänglich sein.

 

Tutellus plant die Gelder für Produkt und Entwicklung (40%), Verkauf und Marketing (20%), Werbung und Öffentlichkeitsarbeit (20%), technischen Unterhalt (10%), Sicherheit, Ausschüttungen an Benutzer und Rücklagen (10%) einzusetzen.
Um am Tutellus-ICO teilzunehmen, besuchen Sie die Webseite tutellus.cryptonomos.com
 

Abschließend gesagt

Ganz egal, wie man es dreht und wendet, Bildungslösungen in der Blockchain stecken noch in den Kinderschuhen. Das Potential ist allerdings riesig und die positiven Auswirkungen werden wahrscheinlich unsere Visionen weit übertreffen.
 
 

Tags:

Categories:

Crypto News

Share This
Inline
Inline