Jen-Hsun Huang, Chief Executive Officer von Nvidia sagte, er glaube an das Fortbestehen von Kryptowährungen. Er äußerte sich dazu in einem Interview mit Barrons am 9. Februar. Nvidia ließ verlautbaren, daß die Profite im letzten Quartal des Jahres 2017 gestiegen sind, allerdings sei das Marktsegment des Mining weiterhin relativ klein.

Kryptowährungen bleiben uns erhalten – Nvidia CEO

Kryptowährungen ziehen die Aufmerksamkeit wichtiger Unternehmen, Regierungen, Einzelpersonen und Investoren auf sich. Mehrere Male haben verschiedene Einzelpersonen prognostiziert, daß die Zeit der Kryptowährungen bald vorbei sei. Passiert ist allerdings nichts. Der CEO von Nvidia glaubt, daß Kryptowährungen eine „reale Sache“ seien und nicht „einfach wieder verschwinden werden“.

Jen-Hsun Huang nvidia

Der Markt der Kryptowährungen hat Nvidias Verkäufen tatsächlich einen Zuwachs verschafft , allerdings sind die Währungen nicht Teil von Nvidias Verkaufsstrategie. Insgesamt bleibt dies ein eher kleiner Markt. Huang erklärte weiterhin, daß Kryptowährungen einen „echten Nutzen“ haben und nicht bloß reine Spekulationsobjekte sind. Die Technologie der Blockchain sei sehr sicher und sehr effizient.

Jen-Hsun Huang erklärte während des Interviews seine Sichtweise:

“In diesem Jahr wird sich die Welt mit der Existenz von Kryptowährungen arrangieren. Sie basieren auf der Blockchain, sind sehr sicher und sehr effizient. Ich denke, das sind ganz klar nützliche Dinge. Die Währungen sind ein reales Phänomen und jeder wird sich damit befassen müssen. Ich habe nichts gegen das Konzept von virtuellen Währungen – sie sind genauso real wie virtuelle Güter oder Videospiele.”

In anderen Worten: Huang glaubt an das Fortbestehen der Kryptowährungen. Sie werden definitiv nicht einfach wieder verschwinden. Krypto wird für eine sehr lange Zeit bestehen. Die Technologie, die dahinter steckt, hat sich bereits als sehr nützlich erwiesen. Regierungen befassen sich mit den Währungen und der Markt wächst weiter.

Unterstützer der Kryptowährungen

Die Welt der Kryptowährungen hat von verschiedenen Unternehmen und einflussreichen Individuen eine ganze Menge Unterstützung erfahren. Zahlreiche Banken nutzen die Währungen, um ihre Transaktionskosten zu reduzieren. Unternehmen bezahlen ihre Zulieferer mit Ethereum oder Litecoin.

Erst vor einigen Tagen sagte Mario Draghi, der Präsident der Europäischen Zentralbank, daß einige Banken darüber nachdenken, Positionen in Bitcoin zu halten. Das potentielle Wachstum des Kryptomarktes gilt als wichtig. Einige Experten ließen wissen, daß sie den Kurs von Bitcoin gegen Ende 2018 bei .000 sehen.

Mike Novogratz hat sich ebenfalls dazu entschieden, in Kryptowährungen zu investieren. Er will eine neue Kryptowährungen entwicklen und einen Krypto-Hedgefond auflegen. Michael Novogratz kommentierte erst vor kurzer Zeit, daß er mit 30% seines Vermögens in Kryptowährungen investiert ist.

Ganz klar: Die Technologie wird sich weiter durchsetzen und Kryptowährungen werden unsere Art zu Leben beeinflussen. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis wir alle sehen können, welchen Einfluss die Währungen auf unsere Welt haben.

Schließt euch der Diskussion bei Telegram an (https://t.me/coinstaker)

Categories:

Bitcoin News
xxxnxx
aflamsex
xnxxx
iporn xxx
arab xxnx

Share This