Seit den ersten Preiseinrüchen im November 2017 sind Prognosen zu Bitcoin überall im Krypto-Bereich und auch in den Medien im Mainstream zu sehen. Einige Analysten sagen, daß die Kryptowährung zu neuen Höhen aufsteigen wird, während andere einen noch tieferen Fall vorhersehen wollen.

Vor einigen Tagen prognostizierte ein Experte einen Bull Run für 2018, insbesondere nach dem Monat Februar. In einem Gespräch mit CNBC sagte Jamie Burke, der CEO von Outlier Ventures, dazu Folgendes:
“Wir glauben, der Markt wird nach Februar zu einem weiteren Bull Run ansetzen. Gleich oder sogar stärker als der letzte Boom. Möglicherweise erreicht der Markt die Grenze von 1 Billion US-Dollar, bevor eine Art Krypto-Winter einsetzt und man sich auf grundlegende Marktwerte konzentriert.”

Im Hinblick darauf zeigt unser Artikel jetzt die persönlichen Sichtweisen einiger Investoren und Experten in Sachen Bitcoin. Hier könnt ihr lesen, was diese Leute über den Kursverlauf von Bitcoin im Jahr 2018 denken.

Brad Garlinghouse (CEO, Ripple)

Warum er Bitcoin wie seine eigene Westentasche kennt

Brad verfügt über mehrere Qualifikationen, die in zu einer Authorität bezüglich Kryptowährungen und Bitcoin im Speziellem machen. Zu Beginn sei erwähnt, daß er der CEO von Ripple ist und auch im Board of Management sitzt. Bevor er zu Ripple stieß, war Brad CEO von Hightail, einem File Collaborative Service. Davor war in Top-Positionen bei diversen Unternehmen wie AOL zu finden, wo er zwischen 2009 und 2012 President of Consumer Applications war. Bei Yahoo! hielt er zwischen 2003 und 2009 verschiedene Positionen inne, unter anderem Senior Vice President. Andere Unternehmen, in deren Diensten er stand: Dialpad Communications, SBC Communications, @Home Network, und Silverlake Partners. Zur Zeit ist Brad ein Mitglied des Board of Directors in verschiedenen Unternehmen wie etwa Animoto, OutMatch, Ancestry.com, und Tonic Health.

Seine Meinung zu Bitcoin

Brad ist der Meinung, daß die Krypto-Industrie im Jahr 2017 etliche Schwierigkeiten zu meistern hatte – von Kursschwankungen bis zu ICOs. Allerdings hat der CEO von Ripple für das Jahr 2018 eine sehr mutige Voraussage parat.

“Bitcoin und Ethereum werden neuen Herausforderungen begegnen. Jeder kennt Bitcoin und Ethereum, aber andere Kryptowährungen haben echte Anwendungszwecke und die breitere Verwendung wird den derzeitigen Status in Frage stellen.”

“Coins ohne Anwendungszweck werden einen solchen nicht ohne weiteres finden. CryptoKitties ist nur der Anfang von einer Serie lächerlicher Versuche, einen Anwendungszweck für Coins zu finden, die nie einen solchen hatten. Investoren werden unter FOMO leiden. Wenn der Kryptomarkt zu neuen Höhen aufsteigt, werden wir sehen, wie Investoren das sinkende Schiff verlassen und von traditionellem VC Funding zu rein auf Krypto basierenden Funds wechseln.”

“Es wird keine Alleinherrschaft einer einzelnen Blockchain geben. Blockchains und Krypto-Projekte, die sich nicht um Interoperabilität scheren, werden das Nachsehen haben. Die ICO-Bubble wird platzen. Regulatoren kümmern sich bereits um ICOs, allerdings werden wir im nächsten Jahr Leute ins Gefängnis wandern sehen. Communities werden in Aufruhr geraten, wenn die Mehrheit der ICOs ihre versprochenen Ziele nicht erreicht.”

Peter Vessenes (Mitgründer der Bitcoin Foundation und Managing Director von New Alchemy)

Warum er für eine Bitcoin-Prognose qualifiziert ist

Peter Vessenes gilt als einer der ersten Bitcoin-Enthusiasten, also weiß er wesentlich mehr über Bitcoin als deine Kumpels. Sein fundiertes Wissen über Kryptowährungen, den Einsatz von Tokens und der Technologie hinter der Blockchain machen ihn zu einem Experten, dessen Aussagen man vertrauen kann. Peter kann auf zahlreiche Erfarungen zurückblicken: Er war der Gründer der ersten mit Risikokapital gegründeten Bitcoin-Firma und Mitgründer der Bitcoin Foundation. Er war es, der als Erster das Bitcoin Mining im Pool vorschlug. Auch war er es, der zuerst die Sicherheitsrisiken publik machte, die zum DAO-Hack führten. Peter machte seinen Abschluss in theoretischer Mathematik an der Brown University.

Was er in der Kristallkugel sieht

“Ich denke, der Einsatz von Tokens wird immer relevanter und wird in fünf Jahren größere Verbreitung erreichen als Bitcoin. Die Blockchain-Technologie faszinierte mich, insbesondere der Aspekt Tokens, denn ich wussste, daß es sich hierbei um eine bahnbrechende Entwicklung mit einem Potential handelte, die ganze Industriezweige und die Wirtschaft verändern kann.”
“Ich wusste, die Idee hat das Potential, die größte technologische Umwälzung dieses Jahrzehnts zu werden. Mich faszinierten die Möglichkeiten beim Einsatz von Tokens und die Option, den Handel und Finanzen zu demokratisieren. Ich gründete New Alchemy, um eine Möglichkeit zu haben, die Optionen der Tokens noch besser erforschen zu können und innovativen Startups dabei zu helfen, ihre Tokens zu verbreiten und den nötigen Wandel in Richtung Effizienz in ihrem Industriezweig zu vollziehen.”

Timothy Tam (Mitgründer von CoinFi)

Über welche Erfahrungen verfügt er

Tims Karriere begann bei Goldman Sachs, wo er als Analyst mit statistischer Arbitrage und algoritmischem Trading beschäftigt war. Von da aus zog es ihn nach Asien, wo er als Senoir Trader zwei Hedge Funds betreute – Nezu Asia und Segantii Capital. Beides Unternehmen mit respektablem Ruf und Werten von über 1,5 Milliarden US-Dollar.

Im Laufe seiner Karriere setzte sich Tim mit Equity Trading, Foreign Exchange, Convertible Bonds und Equity Derivaten in den USA und mehr als 10 asiatischen Ländern auseinander. Davon abgesehen ist er ein gewitzter Trader, ein Volumen von bis zu einer Milliarde Dollar täglich aufzuweisen hat. Tim war in das Risiko-Management während der globalen Finanzkrise 2018 involviert. Mittlerweile ist er Mitgründer von CoinFi, einer intelligenten Plattform für Marktanalyse von digitalen Währungen. Die Plattform bietet Trading Tools und Analyse für größere Investments.

Seine Bitcoin-Prognose für 2018

“Verglichen mit den Werkzeugen und der On-Demand Analyse, die den Equity Tradern zur Verfügung stehen, kann man den Markt der Kryptowährungen als drastisch unterbedient bezeichnen. Jetzt, wo der Kryptomarkt immer mehr Richtung Mainstream geht – und machen wir uns nichts vor, der Markt wird mit seinen Futures und Regulierungen definitiv mainstream – sollte man nach Firmen Ausschau halten, die den Markt beobachten und analysieren. Die traditionellen und erfahrenen Wall Street Investoren befassen sich immer mehr mit Krypto, also ist ein ganzes Arsenal von Werkzeugen, Algorithmen und Produkten (einschließlich Derivaten) von Nöten.

“Aber ein aufstrebender Markt hat auch immer eine dunkle Seite. In den nächsten fünf Jahren werden wir eine ganze Reihe neuer Frauds und Scams erleben. Nicht unbedingt neu in der Wall Street, aber neu für Krypto. ‚Pump and Dump‘ und angebliche ‚Flash Crashes‘ werden Standard, bis die Regierungen die Übeltäter dingfest machen.”

Sara Rose (Gründerin von Dmanna)

Warum sie mehr weiß als der Durchschnittstyp auf Facebook

Vormals als Chemikerin beschäftigt, ist Sara Rose Harcus jetzt Krypto-Trader. Die ewige Unternehmerin hat enorm viele ihrer Artikel auf reputablen Publikationen wie Fortune, CNN Money and dem Business Insider veröffentlicht. Derzeit arbeitet sie mir ihrem Unternehmen Dmanna daran, die Zahl der Urintraktinfektionen weltweit zu halbieren. Ihre Meinung zu Bitcoin ist durchaus lesenswert.

Saras Prognose

Bitcoin und die Technologie der Blockchain haben das Potential, die Welt zu ändern. Wie viele dieser Bewegungen, wird auch Bitcoin nicht an unzähligen Skeptikern, Zweiflern und betagten Finanzexperten vorbeikommen, die die Währung mit der Tulpenmanie vergleichen. Bitcoin und andere Kryptowährungen haben nichts mit der Tulpenmanie gemeinsam. Viele Menschen dachten seinerzeit ähnlich über das Internet.

“Es ist eine Währung, die nicht gefäscht, gestohlen oder verfolgt werden kann. Transaktionen sind sicher und direkt verfügbar. Es wäre dumm zu denken, diese Technik hätte in unserem alltäglichen Leben keinen Platz. Wir haben es lediglich noch nicht realisiert. Disney aber hat es realisiert – mit ihrer Implementation dessen, was nun Dragonchain ist. Und die Finanzwelt hat es auch, mit Nasdaq Incs Vorbereitungen für Bitcoin Futures. Beinahe jede Bank nutzt die Technologie der Blockchain für sich. Goldman Sachs hat über 100 Millionen US-Dollar invesiert. Tunesiens Landeswährung basiert auf der Blockchain.

“Es wird nicht mehr lange dauern, bis wir beim Online Shopping Bitcoin mit Services wie PayPal nutzen. 2023 wird man Sprit an der Tankstelle mit Bitcoins kaufen können. Vielleicht werden die Zweifler im Jahr 2027 endlich aufgeben. Bitcoin wird bis dahin einen Preis von 100.000 Dollar erreicht haben. Bis dahin – HODL!”

Kristoffer Nelson

Warum er weiß, wovon er redet

Kristoffer ist Gründungsmitglied von BIGtoken und COO von SRAX (www.bigtoken.com). Seine vielfältigen beruflichen Erfahrungen machen ihn zu einer Authorität in den Bereichen Medien und Technologie. Kristoffer ist sehr enthusiastisch, wenn es die Entwicklung von Teams, Produkten und Partnerschaften geht. Auch verfügt er über viel Erfahrung in Sachen Customer Experience. Er hielt gehobene Positionen in respektablen Unternehmen wie etwa Connexion Technologies, wo er als Director of Training arbeitete. Weiterhin war er Lead Consultant und Project Manager für Living Full Blast Inc. und Pacific Integral. Bei SRAX hat Kristoffers Kreativität zu steigenden Verkäufen, besseren Produkten und einen größeren Team beigetragen.

Seine Überlegungen zu Bitcoin

“Viele vergleichen Bitcoin mit dem Aufstieg des Internet. Ende November 2017 überschritt Bitcoin die Marke von 10.000 Dollar. Genau wie im November 1995, als ein neues kleines Startup an die Öffentlichkeit ging. Netscape startete am 9. August 1995 mit einem Preis von $28.00. Der Kurs erreichte an diesem Tag $74.75 und schloß mit $58.25 ab. Netscape durchbrach die $100-Grenze im November und stieg bis Ende des Jahres auf $174. Dies wertete den Nasdaq auf und sorgte für einen massiven wirtschaftlichen Aufschwung für die nächsten fünf Jahre.

“Bitcoin bei 10.000 war unser Netscape-Moment. Adam Lashinsky sagte, „Netscape faszinierte unsere Investoren und fesselte ganz Amerika. Mehr als jedes andere Unternehmen setzte Netscape neue Maßstäbe für die technologischen, sozialen und finanziellen Aspekte des Internet.

“Im Jahr 2000 platzte die Dotcom-Blase und der Nasdaq brauchte eine Weile, um sich zu erholen. Es blieben uns allerdings Amazon, Google, AOL, MSN, Yahoo und viele andere Bausteine, die unser alltägliches Leben bestimmen. Der Nasdaq steigt zu neuen Höhen auf und bricht neue Rekorde. Die Blockchain und Krypto stecken noch in den Kinderschuhen. Es beginnt ein neuer Hype und die Blase wird platzen. Was aber bleiben wird, ist der menschliche Enthusiasmus und die Werte, die dieser erschafft.

“Dazu kommt, daß ICOs einen großen Teil der Early-Stage-Investments für Tech und E-Commerce verdrängt haben. Firmen in der frühen Phase erlebten einen starken Rückgang, und müssen nun auf Later-Stage-Investments umsteigen, um zu überleben. Die Größe eines heutigen ICO liegt typischerweise um den Faktor 5 oder 10 höher als bei einer vergleichbaren herkömmlichen Investition. Der Kapitalbedarf in späteren Phasen ist dementsprechend niedriger.

“Es ist ein zweischneidiges Schwert. Parallel zu den Möglichkeiten mit ICOs, die eine Blockchain und Token Tech benötigen, wird es einen Wandel hin zu Token-freundlichen Unternehmen geben. Investmentoptionen für Kryptowährungen und Derivate werden für traditionelle Banken und Investment-Firmen verfügbar sein. Dies wird einiges an Kapital in Richtung Krypto verschieben und eine Herausforderung für die traditionellen Investment-Optionen darstellen.”

Schließt euch der Diskussion auf Telegram an (https://t.me/coinstaker)

Titelbild von CoinTelegraph, andere Bilder von Medium Digest

Über den Author

Tony schreibt über die Welt von Krypto. Er präsentiert Kryptowährungen und andere Blockchain-Theme auf ganz eigene Weise. Auch wenn die Artikel sorgfältig recherchiert wurden, sollten diese nicht als Investement-Tips gesehen werden. Eigene Recherche ist unerlässlich und der Ratschlag eines professionellen Beraters wird angeraten.

xxxnxx
aflamsex
xnxxx
iporn xxx
arab xxnx

Share This