Rate this post

amazon bitcoin

Eines der größten Unternehmen der Welt, Amazon, könnte in naher Zukunft Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren. Berichten der deutschen Tageszeitung ‚Die Welt‘ zur Folge, mehren sich diesbezügliche Gerüchte und Diskussionen.

Amazon übernimmt die Führung

James Altucher, ein wichtiger und respektierter Investor, gab einige Hinweise auf eine mögliche Akzeptanz von Bitcoin seitens Amazon. Das Internet-Unternehmen wäre damit die erste weltweit operierende Firma, die es ihren Kunden ermöglicht, mit Bitcoin zu bezahlen.

Fintech-Spezialisten aus dem Silicon Valley halten dies ebenfalls für möglich. Wie von ‚Die Welt‘ berichtet, scheint die Einführung der Bitcoin-Bezahloption nur eine Frage der Zeit. Von Amazon liegt diesbezüglich bislang keine Stellungnahme vor.

Es sei bei Amazon üblich, „sich erst dann zu neuen Produkten oder Services zu äußern, wenn sie für unsere Kunden nutzbar sind – und uns bis dahin an etwaigen Spekulationen nicht zu beteiligen“, so beantwortete ein Konzernsprecher Amazons eine Anfrage von ‚Die Welt‘.

Großinvestoren wenden sich Bitcoin zu

In den letzten Wochen erreichte der Bitcoin-Preis neue Rekordhöhen. Die Bitcoin Gold Hard Fork war einer der Gründe für den Preisanstieg. Ein weiter Grund ist des Sinneswandel institutioneller Investoren. Diese sehen Bitcoin mittlerweile nicht mehr als eine reine Finanzblase, sondern als strategische Anlagemöglichkeit für die Zukunft.

Mike Novogratz unterstützte diese Idee. Der Wall Street Mogul merkte an, Bitcoin sei eine einmalige Gelegenheit, und man solle in BTC investieren. Novogratz ist mit 10% seines Vermögens in Bitcoin investiert und nannte dies „die beste Investition“ seines Lebens.

Einige Firmen akzeptieren Bitcoin bereits als Zahlungsmittel

Dies ist nicht der erste Fall, in dem ein Unternehmen virtuelle Währungen akzeptiert. Wichtig ist nun, daß die Big Player der Weltwirtschaft die Blockchain-Technologie für alltägliche Transaktionen übernehmen. Amazon erreichte im Juni eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar, was dem Zehnfachen der Kapitalisierungsrate von Bitcoin entspricht.

Star Jets International akzeptiert Bitcoin seit einigen Wochen als Zahlungsmittel für Privatflüge. Das Unternehmen bietet Flüge zwischen diversen Flughäfen an, und lässt den Kunden zwischen verschieden Flugzeugtypen wählen.

In Japan, wo Bitcoin als Währung anerkannt ist, akzeptieren einige Unternehmen wie z.B Peach Airlines Bitcoin als Zahlungsmittel. LOT, die staatliche polnische Fluggesellschaft, akzeptiert Bitcoin ebenfalls. Sollte Amazon Bitcoin als Zahlungsoption einführen, würden sich diverse Unternehmen dem anschließen, und ebenfalls Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptieren.

Allein in diesem Jahr stieg der Bitcoin-Preis von $960 auf $6200. Die Marktkapitalisierung erreichte in diesem Jahr 100 Milliarden Dollar, und einige Experten glauben, daß dieser Wert in den kommenden Jahren auf 1 Billion ansteigt.

Categories:

Bitcoin E-currencies
xxxnxx
aflamsex
xnxxx
iporn xxx
arab xxnx

Share This