Automatischen Trading-Bots sollte man nicht automatisch vertrauen

Wenn man sich eine Webseite wie cryptotrader.org anschaut, erwartet man Strategien, die korrekt und umfassend beschrieben werden. Obwohl sich dies bewahrheitet, zumindest soweit ich es sagen kann, stellt sich die Frage, wie ehrlich sich die Entwickler eines Automatischen Trading-Bots präsentieren? Man könnte nun annehmen, daß die Entwickler zu 100% offen und ehrlich sind, was ihre Bots angeht, aber das ist nicht immer der Fall. Mit großen Worten und äußerst ausgefeilten sprachlichen Formulierungen bleiben einige Entwickler zwar technisch gesehen bei der Wahrheit, führen aber dennoch ihre Kundschaft in die Irre.

Cryptotrader-Bladerunner-Strategy

Die Blade-Runner-Strategie auf Cryptotrader

Blade Runner Review

Wenn man sich die Strategien auf Cryptotrader ansieht, stellt man fest, daß fast alle über eine sehr niedrige oder gar keine Bewertung verfügen. Alle außer BladeRunner. Blade Runner, entwickelt und betrieben von einem Developer names Thanasis, kann für 0.012 Bitcoins angemietet werden ($51.75 bei Erscheinen dieses Artikels). Die Beschreibung ist sehr detailliert und versorgt den potentiellen Kunden mit einer Vielzahl von Informationen. Alles davon erprobt und bewährt. Wenn man sich allerdings in den Foren der Kryptocommunity umsieht, liest man von Nutzern, die Schwierigkeiten und sich wiederholende Probleme mit der Strategie haben. In den meisten Fällen werden diese Probleme ignoriert, und wenn der Developer dann doch einmal einen Kommentar hinterlässt, werden den Nutzern fehlerhafte Einstellungen des Bots unterstellt oder aber den jeweiligen Börsen die Schuld zugeschoben.

Selbst nach wiederholten Beschwerden – der Bot erwirtschaftet keinen Gewinn, verkauft Shares für wesentlich weniger als er sollte, zeigt 100%-Gewinn an, obwohl der Nutzer einen niedrigeren Kontostand hat als zu Beginn der Session – erfreut sich die Strategie wachsender Beliebtheit. Schlimmer noch, die Strategie wird immer noch mit einem 100%-Rating bewertet. Dies allein wäre für die meisten Betreiber Grund genug, sich die Situation genauer anzuschauen und zu kommentieren, aber von Cryptotrader kam bislang kein einziges Wort. Was die Situation weiter verschlimmert: In einem aktuellen Artikel wurde detailliert erklärt, warum der Bot 100% Wins anzeigt, obwohl sich die Nutzer im Minus befinden. Unglücklicherweise ist der entsprechende Post auf Cryptotrader spurlos verschwunden, was die Frage aufwirft, was genau denn nun vorgeht.

Ganz spezifisch auf die Unzulänglichkeiten des Bots einzugehen, ist nicht Sache dieses Artikels. Ohne entsprechend dokumentierte Beweise wäre das auch verantwortungslos. Vielmehr geht es darum, die Nutzer zu mehr Vorsicht im Umgang mit Bots wie Blade Runner zu mahnen und möglicherweise aufzuzeigen, wie diese Bots tatsächlich arbeiten. Von da an liegt es bei Dir, dem Leser, zu recherchieren und selbst zu entscheiden, ob alles mit rechten Dingen zugeht.

Blade-Runner-Cryptotrader-Review

Nehmen wir ein Beispiel: Sagen wir, der Bot platziert einen Trade über 500 XRP. Dann platziert der Bot eine Verkaufsorder über 500 XRP bei 3,5% Gewinn. So lange der Kurs dieses Niveau nicht erreicht, wird der Bot XRP halten. Wenn XRP fällt, wird der Bot weiter halten, halten und halten.

Da man im Grunde genommen nun 500 XRP hat – verglichen mit den 0 XRP zu Beginn – wird dies als Gewinn angezeigt. Andererseits hat man Bitcoin investiert, um XRP zu bekommen, aber solange Bitcoin nicht mit XRP fällt, wird es weiter als Gewinn angezeigt, da der Wert der Bitcoin immer noch größer ist als der Wert von XRP, weil XRP fällt, während Bitcoin steigt.
Dem Developer kann nicht vorgeworfen werden, er würde in seinen detaillierten Erklärungen und Instruktionen lügen, aber dennoch verhält er sich nicht absolut wahrheitsgemäß. Der Bot erreicht KEINE 100%, nicht mal ansatzweise. Und trotzdem erhält der Bot die gute Platzierung, den Support und hohe Bewertungen. Postings, die darauf hinweisen, werden aus den Cryptotrader-Forum entfernt. Es liegen allerhand Indizien vor, aber es sind eben lediglich Indizien. Möglicherweise in an der Sache nichts dran und die Ursache für all die unkommentieren Beschwerden ist bloß Zeitmangel seitens des Developers. Möglicherweise wurden die vom Bot vorgenommenen Order auch nicht ordnungsgemäß ausgeführt, was der Grund dafür wäre, daß der Bot Anteile unter Wert verkauft. Ich halte das für möglich. Es ist allerdings auch möglich, daß die Sache genau so ist, wie sie scheint: Der Bot arbeitet nicht wie angegeben. Erfahre mehr über Cryptocurrency Trading in diesem Artikel.

Man kann natürlich das Beste hoffen, allerdings sieht es in der Realität oft so aus, daß Dinge, die zweifelhaft erscheinen, es auch oft genug sind. Es ist sehr selten der Fall, daß zweifelhaft erscheinende Situationen sich als harmloses Missverständniss herausstellen. Wie auch immer, ich glaube so lange an den Grundsatz “Im Zweifel für den Angeklagten”, bis sich herausstellt, daß dies nicht mehr angebracht ist.

Und wieder – und das kann ich eigentlich nicht oft genug betonen – liegt es an Dir, dem Leser, zu recherchieren und selbst zu entscheiden, ob Du die Blade Runner strategy. einsetzen möchtest. Dieser Artikel ist lediglich ein Hilfsmittel, das Informationen bereitstellt, die als Entscheidungsgrundlage für Fragen bzgl. deiner finanziellen Sicherheit dienen. Dieser Artikel ist aber auch ein Hinweis. Ein Hinweis darauf, daß wir CoinStaker Dinge ganz offen (und eben sichtbar für die Öffentlichkeit) hinterfragen. An dieser Stelle möchten wir das CryptoTrader-Review erwähnen, in dem wir die ‘Johnny Got His Gun’-Strategie getestet haben – mit guten Resultaten. Wir werden versuchen, weitere Strategien zu finden, die Rückvergleiche zulassen.

Es wird nicht gelingen, eine bessere Kryptowährungscommunity aufzubauen, wenn allerortens Zweifel herrschen. Die einzige Möglichkeit für die Community, sich von den Stigmata zu lösen, besteht darin, aus dem Schatten der Scams herauszutreten und diese zu bekämpfen. Es beginnt und endet mit uns – den Menschen, die Kryptowährungen lieben und promoten. Es beginnt hier und jetzt.

 

Share This